Folgende Dienste sind kostenlos und anonym:

Männer, die Opfer von Agressionen werden, finden Rat und Tat bei "White Ribbon", dem Verein für Männer zur Prävention von Gewalt, unter der Wiener Telefonnummer 0043 1 603282811 und beim Männer- Informationsdienst 0043 662 883464.

 

Familienberatungsstellen werden Ihnen in Österreich unter 0800 240262 genannt.

 

Notrufnummern zum Schutz von Frauen und Kindern:

Tel: 01 7431290
Tel: 01 2025500
Tel: 01 4083880
Tel: 01 5454800
Tel: 01 71719

Informationsstelle gegen Gewalt (Verein Autonome Österr. Frauenhäuser)
Bacherplatz 10/4
A 1050 Wien
Tel. +43/1/544 08 20
Fax +43/1/544 08 20-24
informationsstelle@aoef.at www.aoef.at

 

 

Befrienders

Humanitäre Hilfeleistung in englischer Sprache

01 7133374

 

 

Rat auf Draht - Notruf für junge Menschen

Österreich Tel: 147

 

 

Notruf für Gehörlose und Hörbehinderte

Tel: 0800 13 31 33

 

 

Notruf bei Gewalt und Missbrauch gegen Kinder

 

Interpol meldestelle@interpol.at

 

 

Happy Kids

Verein gegen Kindesmissbrauch

A 1040 Wien, Taubstummengase 5/1/18a

Happy - Kids

Tel innerhalb Österreichs: 01 5038888

Tel außerhalb Österreichs: 0043 1 5038888

Fax: 01 503 8888 20

www.happykids.at

 

 

Die Möwe

Der Verein für psychisch und physisch missbrauchte Kinder bietet rasche, anonyme und kostenlose Hilfe

A 1010 Wien, Börsegasse 9

Tel: 01 5321515

Hotline: 0664 6203040

Kisz-wien@die-moewe.at

 

 

Aktiva Austria

A 5020 Salzburg,Chiemseegasse 4

office@aktiva-austria.at

 

 

Helpline gegen Männergewalt österreichweit kostenlos

Tel: 0800 222 555

Fax 01 5440820 24

aoef@xpoint.at

 

Frauennotruf:

www.frauennotruf.wien.at

 

Rettungs- und Rückholdienste

Ärzteflugambulanz Wien

Tel: 01 40144

 

 

Medical Air Ambulance Service Austria

Tel : 01 662 5050

Air Ambulance Vienna

Tel : 0043 664 3405698

 

 

Ambulanzflugdienst Tyrolean Air Ambulance

Tel : 01 6160121

 

 

internationaler Flugrettungsdienst Austria

Tel : 02732 825610

 

 

Medical Jet Service

Tel : 0043 676 6681443

 

 

Bürgerservice des Sozialministeriums

Tel : 0800 201611

 

 

Rechtsbeistand für Notfälle

Von 18 – 8 Uhr :

Tel: 0043 676 3591730

Tel: 0043 676 3591731

 

Abtreibungsforum (bitte anklicken und mitreden)

Sorgentelefone in Deutschland
Wenn die Sorgen zu groß geworden sind, wenn die Gedanken sich nur noch im Kreise drehen, dann hilft ein Gespräch mit einem guten Freund. Einem der die Dinge von außen betrachtet. Die folgenden Telefonnummern verstehen sich als Angebote für Menschen mit Problemen. Zögern Sie nicht anzurufen. Und teilen Sie uns danach Ihre Erfahrungen mit. War sofort jemand zu sprechen? War das Gespräch hilfreich? Ihre Eindrücke können helfen, diese Liste zu verbessern. Selbstverständlich werden wir Ihre Anonymität wahren.

Todeswunsch
Depression
Sexueller_Missbrauch
Kinderkummer
Schulverweigerung
Gewalt
Arbeitslosigkeit
Schulden
Probleme_mit_Scientology
Essstoerung
Sucht
Alkohol
AIDS
Krankheit
Behinderung
Psychotherapie

 

Größtes privates Krankenhausschiff besucht Bremerhaven

 

13.09.2004 - 14:08 Uhr, Mercyships Deutschland e.V.  

   Bremerhaven (ots) - Vom 22.09. - 10.10.2004 wird das Krankenhausschiff MS Anastasis der internationalen christlichen Hilfsorganisation Mercy Ships in Bremerhaven am Labradorpier im Fischereihafen festmachen. Während dieser Zeit wird das ehemalige Kreuzfahrtschiff für kostenlose Führungen und Veranstaltungen geöffnet sein.

   "Mercy Ships" unterhält derzeit zwei Krankenhausschiffe, die in Mittelamerika und Afrika im Einsatz sind. Eine ehemalige Fähre wird außerdem gerade in England zu einer "schwimmenden Klinik" umgebaut.
Seit 1981 werden diese Schiffe mit ehrenamtlichen Mitarbeitern aus den Bereichen Medizin, Landwirtschaft und Bau, sowie Hunderten von Helfern aus allen möglichen Berufssparten entsendet. In bereits 500 Städten in über 50 Entwicklungsländern wurden 18.000 Operationen und 110.000 Zahnbehandlungen durchgeführt, 300.000 Menschen von Dorfgesundheitsteams versorgt und fast 350 langfristige Bau- und Landwirtschaftsprojekte erfolgreich beendet. Die Motivation der Aktiven liegt im christlichen Glauben, der nicht nur aus Worten besteht, sondern in praktischer Hilfe für die Notleidenden und Kranken dieser Welt zum Ausdruck kommt.

   Die alljährlich wiederkehrenden Besuche der MS Anastasis in Europa dienen nicht nur der Wartung des Schiffes und der Aufnahme notwendiger Hilfsgüter, sondern auch, um die Arbeit der "Mercy Ships" publik zu machen und neue Freunde, Helfer und vor allem Förderer für die Arbeit zu finden.

   weitere Infos unter
www.mercyships.de

Pressekontakt:
Judith Beyer
Mercy Ships
Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
Tel: 0471-140810
Fax: 0471-14099
email:
bremerhaven@mercyships.org

 

Die Dargebotene Hand mit neugestalteter Website: www.143.ch

   Bern (ots) - Die Dargebotene Hand nimmt pro Jahr über 200'000 Telefonanrufe entgegen. Im Dezember 2002 wurde das Angebot um die Online-Beratung ergänzt. Der erfolgreiche Pilotversuch zeigte, dass immer mehr Menschen in der Krise auch über www.143.ch Unterstützung suchen. Mit dem Ziel, einen gemeinsamen Internetauftritt des Verbandes und der 12 regionalen Stellen zu realisieren hat die dargebotene Hand nun ihren Webauftritt neu konzipiert.

   Aufgrund der Erfahrungen in einem einjährigen Pilotversuch mit der Online-Beratung, hat die Dargebotene Hand im Dezember 2003 entschieden, die Dienstleistung definitiv weiterzuführen. Die Zahlen bestätigen, dass diese Form der Beratung für viele Menschen eine echte Alternative zur Kontaktaufnahme per Telefon darstellt. Bereits im ersten Halbjahr 2004 ist das Jahrestotal der Pilotphase erreicht worden. Bis Ende Jahr ist mindestens mit einer Verdoppelung zu rechnen.

   Auffallend ist die überproportionale Zunahme bei den Nennungen zum Thema psychische, psychische und sexuelle Gewalt (4 in 12 Monaten Pilotphase / 49 im ersten Halbjahr 2004). Aber auch bei den Themen Einsamkeit, Partnerschaft und Sexualität wurde bis Mitte 2004 das Total des ganzen Vorjahres erreicht. Sowohl im E-Mail-Verkehr als auch beim Einzel-Chat waren es halb so viele Männer wie Frauen (als Vergleich: beim Telefon sind es dreimal so viele Frauen wie Männer).
Mehr als die Hälfte der Anrufenden sind zwischen 20 und 40 Jahre alt. Auf die unter 20-Jährigen entfallen 14% und auf die über 60-Jährigen 4 %.

   Angeboten wird die E-Mail-Beratung mit der Zusicherung, dass eingehende Anfragen innerhalb von 48 Stunden beantwortet werden. Dafür stehen sowohl der total anonymisierte Zugang als auch der gewohnte E-Mail-Verkehr zur Verfügung. Die Verschlüsselung der eingegebenen Texte erfolgt nach derselben Methode, wie sie für die Sicherheit bei den Kreditkartendaten verwendet wird. In Deutsch kommt der Einzel-Chat dazu. Bevor Ratsuchende die Internet-Beratung beanspruchen können, werden sie aufgefordert, die Nutzungsbedingungen (inkl. Datenschutz und -sicherheit) zu akzeptieren.

   Neuer einheitlicher Auftritt

   Die neu gestaltete Website ist klar und übersichtlich gestaltet. Design, Struktur und Navigation sind auf den Seiten des Verbandes und der regionalen Stellen identisch. Die Ratsuchenden finden sich so rasch zurecht - ob per Telefon, E-Mail oder Einzelchat. Mittels eines Content-Management-Systems können alle aufgeschalteten Stellen ihre eigenen Seiten verwalten und aktualisieren. Nach dem Schweizerischen Verband der Dargebotenen Hand sind nun auch die Stellen Bern, Zürich, und Telefono Amico, Lugano Online. Bis Ende Jahr sollen alle Regionalstellen aufgeschaltet sein.

   Für Spenden: Postcheck 30-14143-9

ots Originaltext: Schweizerischer Verband Die Dargebotene Hand
Im Internet recherchierbar:
www.presseportal.ch

In der Datenbank Gerichtsurteile im Sozialportal findet ihr ständig neue Urteile mit sozialem Hintergrund. Beispielsweise, ob der Arbeitgeber verpflichtet ist, eine besonderen Stuhl für eine Beschäftigte mit Wirbelsäulenerkrankung zu beschaffen, oder ob eine Frau eine Schwangerschaft verschweigen darf, auch wenn sie gerade erst aus dem Erziehungsurlaub zurückgekehrt ist.
Ab und zu mal reinschauen!!!!!!
Wer sich für die Landesgleichstellungsgesetze interessiert, die bisher abgeschlossen sind, kann auch diese in der gleichen Rubrik nachlesen.
Grüße
Jürgen

 

In jedem Fall raten wir zur Zusammenarbeit mit dem gut ausgebildeten Fachleuten ihres Vertrauens:

Diese HP ist ein Teil von www.sonnenstrahl.org! Unser Haftungsausschluß 

beachten Sie bitte unsere Übersetzungshinweise  Impressum und Ansprechpartner   Bankverbindung 


www.docanddoc.at  - erste Vertretungsbörse für Ärzte im Internet

Österreich: www.beratungstellen.at   www.bestHELP.at   www.bestMED.at  www.coaching.cc    www.ergotherapeuten.at  www.kunsttherapie.at  www.lebensberatung.at  www.logopaeden.at  www.mediation.info   
www.musiktherapie.at  www.physiotherapie.at  www.politiker.at   www.psychologen.at   www.psyonline.at   www.selbsthilfe.at   
www.supervision.at   www.training.at 

 

 
 
Bitte, klick uns an und nimm uns mit! Danke!
Erzähle deine Entdeckung einem Freund


Kontakt:
Rudolf F. Bolliger
Zentralsekretär
Tel.    +41/31/301'91'91
E-Mail:
verband@tel-143.ch
Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!